Makler-Alleinauftrag! Warum?

Es gibt immer wieder Verkäufer, die einen Alleinauftrag ablehnen. Warum eigentlich? Ein Alleinauftag hat nur Vorteile, keine Nachteile!

Der Immobilienverband Deutschland IVD empfiehlt für Immobiliengeschäfte den Makleralleinauftrag!

Nur durch einen Makleralleinauftrag ist die volle Maklerleistung sicher um den gewünschten Kauf oder Verkauf erfolgreich abzuschließen. Wer einem leistungsfähigen Makler einen Alleinauftrag erteilt, ist bei Immobiliengeschäften gut beraten.

Damit verpflichtet er den Makler für die Vertragslaufzeit zu intensiven Bemühungen um den gewünschten Verkauf zu einem guten Abschluss zu bringen. Zu den Aktivitäten des Maklers zählt, dass er auf eigene Kosten angemessene Werbemaßnahmen durchführt. Im Gegenzug verzichtet der Auftraggeber darauf andere Makler oder Dritte einzuschalten.

Der Verkäufer braucht keine Heerschar von Anbietern. Er braucht vielmehr einen verantwortlich agierenden und professionell arbeitenden Makler, der Herr der gesamten Verkaufsaktivitäten ist.

Werden verschiedene Makler parallel beauftragt, besteht die Gefahr, dass eine von mehreren Seiten angebotene Immobilie "zu Tode angeboten wird". So ist immer wieder festzustellen, dass die selbe Immobilie im Anzeigenteil der gleichen Zeitung oder in den einschlägigen Internetportalen mehrfach inseriert wird - teilweise sogar mit unterschiedlichen Preisen.

Dies lässt weder das Objekt selbst noch die Verkaufsabsicht des Eigentümers als besonders vertrauenswürdig erscheinen. Die allgemeine Erfahrung zeigt, dass eine Immobilie, die zu häufig und von zu vielen gleichzeitig angeboten wird, oftmals unverkäuflich wird. Gelegentlich anders lautende Ratschläge sind nicht stichhaltig.

Nur bei einem Alleinauftrag steht dem Kunden die volle Maklerleistung zu. Bei der immer komplizierteren Materie „Immobilie“ sollte niemand leichtfertig hierauf verzichten.

Denn auch hier gilt "zu viele Köche verderben den Brei".